Organigramm

Aufgabenzuweisung

Stadtvertretung

Gesetzlich zugewiesene oder vorbehaltene Aufgaben

Aufgaben gemäß § 9 der Betriebssatzung

Bürgermeister/Bürgermeisterin

Gesetzlich zugewiesene oder vorbehaltene Aufgaben

Aufgaben gemäß § 10 der Betriebssatzung

Werkleitung

Gesetzlich zugewiesene oder vorbehaltene Aufgaben

Aufgaben gemäß §§ 5 und 6 der Betriebssatzung
dazu gehören insbesondere:

Vertretung des Eigenbetriebes, Leitung des Eigenbetriebes, Umsetzung der Beschlüsse der Stadtvertretung und der Entscheidungen des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin, Innere Organisation, Wirtschaftsplan, laufende Betriebsführung, Prüfungen, Berichtswesen an die Stadt, steueriche Angelegenheiten, Personalangelegenheiten, Liquiditätsplanung, Fremdmittel, Investitionsplanung, Bauüberwachung, Qualitätsmanagement, Controlling

Sachbearbeitung

Dazu gehören u. a.:

Abrechnung des Personal- und Fahrzeugeinsatzes (Pauschale/Auftrag), Debitoren-, Kreditoren- und Anlagenbuchhaltung einschl. Forderungsverfolgung, Personalwirtschaft, Materialwirtschaft, Versicherungsangelegenheiten, Prechnungsprüfung (teilweise), Informationstechnik, betriebswirtschaftliche Auswertungen

Technische/handwerkliche Unterstützung

Personaleinsatz und -aufsicht, Fahrzeug-, Geräte- und Maschineneinsatz, Materialeinsatz, Betreuung der Gebäude, Einrichtungen und Anlagen, Rechnungsprüfung (teilweise), Überwachung der Fremdleistungen

Aktuelles

Letzte Aktualisierung
06.07.2016

Achtung:
Die Seiten des Bauhofs befinden sich momentan in einer Überarbeitungsphase. Wir bitten Sie daher, etwaige Fehler oder Einschränkungen zu entschuldigen.